close

RST – die Zukunft der Folienproduktion

Für großes Interesse beim Fachpublikum sorgte die „Rope Stretch Technology“ (RST), die auf der ArabPlast im Januar 2019 in Dubai erstmals vorgestellt wurde.

Mittels RST wird eine völlig neue Dimension in der Produktion von biaxial verstreckten Kunststofffolien eröffnet: „Produktionsgeschwindigkeit wie auch Energieeffizienz werden damit extrem erhöht. Das neue System senkt einerseits Wartungs- und Instandhaltungskosten signifikant, andererseits bringt es eine deutlich höhere Lebenserwartung der Maschinen“, erläutert Wolfgang Pinegger, der die Rope Stretch Technology erfunden hat und dessen Globra Gruppe die entsprechenden Patente hält.

„Mit dieser intelligenten Zukunftslösung bieten wir eine klare Alternative zu den bestehenden Kettenschienensystemen. Die Reaktionen unserer Besucher, bedeutende Folienhersteller, haben gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, zieht Philipp Kreuzer (K industries) zufriedene Messebilanz. Die Globra Gruppe mit Sitz in Dubai und K industries GmbH sind Projektpartner, wobei K industries über die weltweit exklusive Fertigungslizenz verfügt. Einen wesentlichen Beitrag an der Entwicklungsarbeit leistet die Technische Universität Wien.

Weitere Präsentationstermine 

  • März 2019 in New Delhi
  • bei der CHINAPLAS (21. – 24. Mai 2019 in Guangzhou)
  • sowie bei der K 2019 im Oktober in Düsseldorf.
Ki Kurier

Zurück